Romina Wiegand und Julian Bell räumen in Wiesloch ab

Romina und Julian holen den Gesamtsieg

Am letzten Wochenende traten Romina Wiegand und Julian Bell beim international besetzten Wieslocher Bacchusturnier an – und dies überaus erfolgreich. Im stark besetzten A-Klassenturnier (inkl. Teilnehmer aus der Badenliga) konnten sich beide in überzeugender Manier in die Einzelfinals spielen. Zuvor traten beide in den Doppels mit „fremden“ Partnern an. Für Romina war nach 2 Siegen und 2 Niederlagen nach der Gruppenphase Schluss. Julian erreichte mit seinem französischen Partner das Endspiel, welches die Beiden nur knapp abgeben mussten.

Romina und Julian beim Bacchusturnier 2017 in Wiesloch

In den Einzelfinals konnte sich unsere Spitzenspielerin Romina deutlich durchsetzen und gewann damit ihr erstes A-Klassen Turnier. Julian spielte ebenfalls ein Topturnier, gegen einen renommiert Landesligaspieler konnte er sich im 3. Satz durchsetzen und ebenfalls seinen ersten Turniersieg feiern.

Julian schonte weder sich noch das Material, der Schläger ist ab!

Im Mixed verloren Romina und Julian im Halbfinale äußerst knapp und fanden sich daher im Spiel um Platz 3 wieder. Das erfolgreiche Badminton-Wochenende schlossen sie standesgemäß auf dem Treppchen ab.

Obwohl die Beiden mit kleinstmöglichen Mannschaftsstärke antraten brachten sie das Kunststück fertig, die Mannschaftswertung für sich zu entscheiden.

Sieger der Mannschaftswertung 2017 – herzlichen Glückwunsch

Wir sind sehr stolz auf Romina und Julian und gratulieren zu den tollen Leistungen und Ergebnissen.

2 Gedanken zu „Romina Wiegand und Julian Bell räumen in Wiesloch ab“

  1. Gratulation an die beiden. Eine beeindruckende Leistung!
    Die Rakete Romina zeigt einmal mehr, dass sie ihren `stand-by Modus´ entgültig verlassen hat. Ihr Steigflug hat gerade erst begonnen…

    Julian bestätigt seine kontinuierliche Leistungssteigerung in den letzten beiden Jahren. Ganz klar ein guter ‚ Einkauf‘ für die erste Mannschaft. Bin gespannt, was noch kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.