Erfolgreiche Teilnahme bei den 9. Ettlinger Stadtmeisterschaften

Spielerinnen und Spieler der 1. Mannschaft aus Bietigheim erzielen vier Podestplätze

Am 13./14.Mai traten insgesamt sieben Akteurinnen und Akteure der 1. Mannschaft des TuS Bietigheim Abteilung Badminton bei den 9. Ettlinger Stadtmeisterschaften an. Aufgrund von über 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in insgesamt drei Turnierklassen und dem damit verbundenen straffen Zeitplan startete das Turnier an beiden Tagen jeweils um 9 Uhr.

Begonnen wurde das Turnier am Samstag mit der Disziplin Mixed, welches in diesem Jahr neben dem Einzel und dem Doppel zum ersten Mal ausgetragen wurde. In der B-Klasse traten unser erfahrenes Mixed Claudia Schmidt und Jörg Griese an. Nach einem Sieg und einer knappen Niederlage in der Gruppenphase war ein Weiterkommen leider nicht mehr möglich. In den anschließenden Platzierungsspielen konnten sie sich zweimal souverän gegen ihre Gegner durchsetzen. Das abschließende Spiel um Platz 7 ging knapp im dritten Satz an den Gegner und somit belegten Claudia Schmidt und Jörg Griese den 8. Platz.

Ab 13 Uhr standen die Einzel auf dem Programm. Romina Wiegand, Paren Pfettscher, Dominik Siegel, Jörg Griese und Julian Bell traten jeweils in der B-Klasse an. Alle zeigten solide Leistungen und konnten sich in ihren Gruppen durchsetzen und sich jeweils für das Viertelfinale qualifizieren.
Romina Wiegand ließ auch in ihrem Viertel- und Halbfinale nichts anbrennen und zog somit souverän in das Finale im Dameneinzel ein. Im Endspiel zeigte sie wieder einmal eine klasse Leistung und besiegte ihre Kontrahentin klar in zwei Sätzen und beendete das Turnier mit einem hervorragenden 1. Platz.
Dominik Siegel, Jörg Griese und Julian Bell zeigten in ihren Viertelfinalbegegnungen ebenfalls tolle und kämpferische Leistungen. Dominik Siegel und Jörg Griese mussten nach einem gewonnenen und einem verlorenen Satz jeweils in den Entscheidungssatz. Hierbei hatten die Gegner aus Ettlingen und Rastatt jedoch die größeren Kraftreserven und die Bietigheimer mussten sich letztlich knapp geschlagen geben. Julian Bell hielt ebenfalls sehr gut mit und zeigte eine ansprechende Leistung gegen den späteren Finalisten. Am Ende musste auch er sich in zwei Sätzen geschlagen geben.
Paren Pfettscher konnte sich im Vergleich zu den Vorrundenspielen nochmals steigern. Nach einem souveränen Viertel- und Halbfinale zog er völlig verdient in das Endspiel im Herreneinzel ein. In einem hochspannenden Finale mit langen und intensiven Ballwechseln entwickelte sich ein Spiel auf tollem Niveau. Nach großen kämpferischen Einsatz und technisch anspruchsvollem Spiel besiegte Paren Pfettscher seinen Gegner im dritten Satz und krönte sich somit zum Sieger im Herreneinzel in der B-Klasse.

Am Sonntag fand das Doppelturnier statt. Paren Pfettscher trat mit dem Ettlinger Verbandsligaspieler Jakob Geukes in der A-Klasse an. Beide harmonierten von Anfang an sehr gut miteinander und man merkte ihnen kaum die fehlende Matchpraxis an. Nach drei teils sehr deutlichen Gruppensiegen standen sie zu Recht im Halbfinale. Dort trafen sie jedoch auf ein eingespieltes Doppel, gegen die Paren Pfettscher und sein Doppelpartner den Kürzeren zogen. Im Spiel um den dritten Platz war bei allen Akteuren die Strapazen aus den unzähligen Spielen anzumerken. Paren Pfettscher und Jakob Geukes mobilisierten nochmals ihre letzten Kräfte. Am Ende hat es jedoch nicht gereicht und beide erzielten einen guten 4. Platz in der starken A-Klasse.
Dominik und sein Bruder Philipp Siegel traten in der B-Klasse an. Nach drei Siegen und einer knappen Niederlagen in der Gruppenphase erreichten beide, dank des besseren Satzverhältnisses, das Halbfinale. Hier mussten sie sich jedoch leider in zwei Sätzen ihren Kontrahenten aus Ettlingen geschlagen geben. Im kleinen Finale zeigten beide wiederum eine solide Leistung und tollen kämpferischen Einsatz, sodass sie sich am Ende mit einem achtbaren 3. Platz belohnen konnten.
Romina Wiegand und Claudia Schmidt gingen ebenfalls in der B-Klasse im Damendoppel an den Start. Mit großem Selbstvertrauen (lediglich eine Niederlage in der Saison 2016/17) beherrschten beide ihre Gegnerinnen in der Vorrunde nach Belieben. Auch im anschließenden Halbfinale ließen sie ihren Kontrahentinnen keine Chance, sodass beide verdient in das Finale einzogen. Auch hier zeigten sie ein technisch anspruchsvolles Spiel und beide krönten ihre Leistungen mit dem verdienten 1. Platz im Damendoppel.

Nach vielen kräftezehrenden und schweißtreibenden Spielen war das Turnier gegen späten Sonntagnachmittag zu Ende und die Bietigheimer Spielerinnen und Spieler traten wieder die Heimreise an.
Wir gratulieren allen Spielerinnen und Spielern des TuS Bietigheim Abteilung Badminton zu den erfolgreichen Ergebnissen und freuen uns schon auf die nächsten Ettlinger Stadtmeisterschaften.

2 Gedanken zu „Erfolgreiche Teilnahme bei den 9. Ettlinger Stadtmeisterschaften“

  1. Dieser tolle Bericht ist übrigens von Dominik. Mein Name steht nur deshalb da, weil ich ihn auf der Webseite eingestellt habe.
    Danke Dominik!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.