Winterfeier am 4. Januar

Wie schon in den letzten Jahren haben wir uns zur Winterfeier in unserem Vereinsheim getroffen. Die Infrastruktur wird durch den Tennisverein, der unser gemeinsames Vereinsheim betreut, immer besser. Inzwischen ist alles da was man braucht, um ohne viel Vorbereitungen ein schönes Fest zu feiern.

So konnten wir wieder den Grill der Tennisleute benutzen um unser mitgebrachtes Grillgut zuzubereiten. Außerdem gab es wie immer genügend Salat-, Suppen-, und Kuchenspenden, so dass es uns an nichts gefehlt hat.

Zur Überraschung hat Claudia die Fritteuse des TuS aktiviert und uns zusätzlich mit Pommes verwöhnt.

Das hat super geklappt und toll geschmeckt!

Draußen gab es wieder Feuer und Glühwein, drin wurden die Dartpfeile geworfen. Alles in allem ein sehr schöner Abend.

Ein paar Bilder von unserer Feier

Winterfeier am 19. Januar

Grillen im Winter, Gespräche und Dart

Zum 3. Mal trafen wir uns wieder zu unserer Winterfeier im TuS-Vereinsheim. Die Stimmung war super, es gab tolles Essen, selbstgebrautes Bier von Thomas (bestes Bier der Welt – Danke Thomas!) und natürlich ließ auch die sonstige Getränkeauswahl keine Wünsche offen.

Michael brachte seine Dartscheibe mit, das führte zu vielen spaßigen Runden mit den schnellen Pfeilen. Herausragender Spieler war Lars Nawrath. Trotz unkonventionellen Würfen aus der Hüfte konnte er fast jedes Match für sich oder seine Mannschaft entscheiden.

Lars trifft aus der Hüfte

Wie immer hatten wir auch wieder wärmende Feuertonnen auf der Terrasse. Das lockt manchmal auch eingeschworene Stubenhocker vor die Tür.

Alles in allem wieder ein gelungenes Zusammensein. Herzlichen Dank für alle Salat- und Suppenspenden, die Feuertonnen, das mitgebrachte Holz und das Dartspiel. Ich freue mich schon auf nächstes Jahr,

Hans-Jörg

Bilder

Winterfeier 2017/2018

Viel Spaß bei Glühwein und offenem Feuer

Am 5. Januar trafen wir uns wieder im TuS Vereinsheim zu unserer Winterfeier. Die Temperaturen waren nicht so kalt wie letztes Jahr und wir hatten auch keinen Schnee. Aber der Regen hielt sich komplett zurück und das war ein echter Glücksfall.

Zu Essen gab es heiße Suppe, „Winterfeier 2017/2018“ weiterlesen

Romina Wiegand und Julian Bell räumen in Wiesloch ab

Romina und Julian holen den Gesamtsieg

Am letzten Wochenende traten Romina Wiegand und Julian Bell beim international besetzten Wieslocher Bacchusturnier an – und dies überaus erfolgreich. Im stark besetzten A-Klassenturnier (inkl. Teilnehmer aus der Badenliga) konnten sich beide in überzeugender Manier in die Einzelfinals spielen. Zuvor traten beide in den Doppels mit „fremden“ Partnern an. Für Romina war nach 2 Siegen und 2 Niederlagen nach der Gruppenphase Schluss. Julian erreichte mit seinem französischen Partner das Endspiel, welches die Beiden nur knapp abgeben mussten.

Romina und Julian beim Bacchusturnier 2017 in Wiesloch

In den Einzelfinals konnte sich unsere Spitzenspielerin Romina deutlich durchsetzen und gewann damit ihr erstes A-Klassen Turnier. Julian spielte ebenfalls ein Topturnier, gegen einen renommiert Landesligaspieler konnte er sich im 3. Satz durchsetzen und ebenfalls seinen ersten Turniersieg feiern.

Julian schonte weder sich noch das Material, der Schläger ist ab!

Im Mixed verloren Romina und Julian im Halbfinale äußerst knapp und fanden sich daher im Spiel um Platz 3 wieder. Das erfolgreiche Badminton-Wochenende schlossen sie standesgemäß auf dem Treppchen ab.

Obwohl die Beiden mit kleinstmöglichen Mannschaftsstärke antraten brachten sie das Kunststück fertig, die Mannschaftswertung für sich zu entscheiden.

Sieger der Mannschaftswertung 2017 – herzlichen Glückwunsch

Wir sind sehr stolz auf Romina und Julian und gratulieren zu den tollen Leistungen und Ergebnissen.

Erfolg und Fun am Bodensee – Internationales Turnier in Stockacher

Romina, Paren und Julian rocken den Bodensee

Am vergangenen Freitag machten sich Romina Wiegand, Julian Bell und Paren Pfettscher auf in Richtung Bodensee, Beim 36. internationalen Bodenseeturnier in Stockach hatten sie viel Spaß, viel Badminton bei tropischen Temperaturen und richtig viel Erfolg.

In den Herreneinzeln zeigten Paren und Julian starke Spiele, dennoch war in den Viertelfinals jeweils für sie das Turnier beendet. Im Doppel erspielten sich die Beiden am Samstag bereits eine gute Ausgangssituation für den Sonntag. Romina spielt zur Zeit auf einem richtig hohen Niveau sie zog am Samstag in des am folgenden Tag stattfindende Halbfinale ein. Im Damendoppel trat sie ebenfalls an, sie fand kurzfristig eine Partnerin und spielte ein gutes A-Klassenturnier. In diesem verpassten sie nur knapp das Viertelfinale.

Im Mixed spielten sich Romina und Paren super durch das Turnier. Erst im Finale konnte ihr Siegeszug beendet werden, sie unterlagen denkbar knapp in 3 Sätzen gegen ein Mixed aus Rottennburg (13-21, 21-19, 16-21).

Am Sonntag gingen die Turniere weiter in die entscheidende Phase. Julian und Paren zeigten Badminton vom Feinsten, unsere beiden Trainingsfleissigsten gewannen ihr Turnier hoch überlegen.

Romina war auch am Sonntag eine Klasse für sich. Sie konnte sich auch im Einzel-Halbfinale souverän durchsetzen (21-16, 21-8). Und auch im Finale war ihrer Spielstärke und Dynamik nichts entgegenzusetzen (21-13, 21-12).

Mit zwei Turniersiegen und einem tollen 2. Platz holten die Drei nahezu das Maximum heraus. Sie haben das Bietigheimer Badminton super vertreten und können sehr stolz auf die gezeigten Leistungen sein.

 

 

Erfolgreiche Teilnahme bei den 9. Ettlinger Stadtmeisterschaften

Spielerinnen und Spieler der 1. Mannschaft aus Bietigheim erzielen vier Podestplätze

Am 13./14.Mai traten insgesamt sieben Akteurinnen und Akteure der 1. Mannschaft des TuS Bietigheim Abteilung Badminton bei den 9. Ettlinger Stadtmeisterschaften an. Aufgrund von über 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in insgesamt drei Turnierklassen und dem damit verbundenen straffen Zeitplan startete das Turnier an beiden Tagen jeweils um 9 Uhr.

Begonnen wurde das Turnier am Samstag mit der Disziplin Mixed, welches in diesem Jahr neben dem Einzel und dem Doppel zum ersten Mal ausgetragen wurde. In der B-Klasse traten unser erfahrenes Mixed Claudia Schmidt und Jörg Griese an. Nach einem Sieg und einer knappen Niederlage in der Gruppenphase war ein Weiterkommen leider nicht mehr möglich. In den anschließenden Platzierungsspielen konnten sie sich zweimal souverän gegen ihre Gegner durchsetzen. Das abschließende Spiel um Platz 7 ging knapp im dritten Satz an den Gegner und somit belegten Claudia Schmidt und Jörg Griese den 8. Platz.

Ab 13 Uhr standen die Einzel auf dem Programm. Romina Wiegand, Paren Pfettscher, Dominik Siegel, Jörg Griese und Julian Bell traten jeweils in der B-Klasse an. Alle zeigten solide Leistungen und konnten sich in ihren Gruppen durchsetzen und sich jeweils für das Viertelfinale qualifizieren.
Romina Wiegand ließ auch in ihrem Viertel- und Halbfinale nichts anbrennen und zog somit souverän in das Finale im Dameneinzel ein. Im Endspiel zeigte sie wieder einmal eine klasse Leistung und besiegte ihre Kontrahentin klar in zwei Sätzen und beendete das Turnier mit einem hervorragenden 1. Platz.
Dominik Siegel, Jörg Griese und Julian Bell zeigten in ihren Viertelfinalbegegnungen ebenfalls tolle und kämpferische Leistungen. Dominik Siegel und Jörg Griese mussten nach einem gewonnenen und einem verlorenen Satz jeweils in den Entscheidungssatz. Hierbei hatten die Gegner aus Ettlingen und Rastatt jedoch die größeren Kraftreserven und die Bietigheimer mussten sich letztlich knapp geschlagen geben. Julian Bell hielt ebenfalls sehr gut mit und zeigte eine ansprechende Leistung gegen den späteren Finalisten. Am Ende musste auch er sich in zwei Sätzen geschlagen geben.
Paren Pfettscher konnte sich im Vergleich zu den Vorrundenspielen nochmals steigern. Nach einem souveränen Viertel- und Halbfinale zog er völlig verdient in das Endspiel im Herreneinzel ein. In einem hochspannenden Finale mit langen und intensiven Ballwechseln entwickelte sich ein Spiel auf tollem Niveau. Nach großen kämpferischen Einsatz und technisch anspruchsvollem Spiel besiegte Paren Pfettscher seinen Gegner im dritten Satz und krönte sich somit zum Sieger im Herreneinzel in der B-Klasse.

Am Sonntag fand das Doppelturnier statt. Paren Pfettscher trat mit dem Ettlinger Verbandsligaspieler Jakob Geukes in der A-Klasse an. Beide harmonierten von Anfang an sehr gut miteinander und man merkte ihnen kaum die fehlende Matchpraxis an. Nach drei teils sehr deutlichen Gruppensiegen standen sie zu Recht im Halbfinale. Dort trafen sie jedoch auf ein eingespieltes Doppel, gegen die Paren Pfettscher und sein Doppelpartner den Kürzeren zogen. Im Spiel um den dritten Platz war bei allen Akteuren die Strapazen aus den unzähligen Spielen anzumerken. Paren Pfettscher und Jakob Geukes mobilisierten nochmals ihre letzten Kräfte. Am Ende hat es jedoch nicht gereicht und beide erzielten einen guten 4. Platz in der starken A-Klasse.
Dominik und sein Bruder Philipp Siegel traten in der B-Klasse an. Nach drei Siegen und einer knappen Niederlagen in der Gruppenphase erreichten beide, dank des besseren Satzverhältnisses, das Halbfinale. Hier mussten sie sich jedoch leider in zwei Sätzen ihren Kontrahenten aus Ettlingen geschlagen geben. Im kleinen Finale zeigten beide wiederum eine solide Leistung und tollen kämpferischen Einsatz, sodass sie sich am Ende mit einem achtbaren 3. Platz belohnen konnten.
Romina Wiegand und Claudia Schmidt gingen ebenfalls in der B-Klasse im Damendoppel an den Start. Mit großem Selbstvertrauen (lediglich eine Niederlage in der Saison 2016/17) beherrschten beide ihre Gegnerinnen in der Vorrunde nach Belieben. Auch im anschließenden Halbfinale ließen sie ihren Kontrahentinnen keine Chance, sodass beide verdient in das Finale einzogen. Auch hier zeigten sie ein technisch anspruchsvolles Spiel und beide krönten ihre Leistungen mit dem verdienten 1. Platz im Damendoppel.

Nach vielen kräftezehrenden und schweißtreibenden Spielen war das Turnier gegen späten Sonntagnachmittag zu Ende und die Bietigheimer Spielerinnen und Spieler traten wieder die Heimreise an.
Wir gratulieren allen Spielerinnen und Spielern des TuS Bietigheim Abteilung Badminton zu den erfolgreichen Ergebnissen und freuen uns schon auf die nächsten Ettlinger Stadtmeisterschaften.

Winterfeier 2017

Am 7. Januar trafen sich bei Minustemperaturen circa 25 Mutige am Vereinsheim zu unserer Winterfeier. Wir hielten uns die meiste Zeit draußen auf der Terrasse an wohlgefüllten Feuerkörben auf. Wem es kalt wurde, konnte sich im Vereinsheim aufwärmen.

Es gab selbst gebrautes Bier von Thomas (super lecker), Glühwein und alkoholfreie Getränke. Dazu konnte man grillen, Suppe und Salate essen, später gab es auch leckeren Nachtisch.

Die Stimmung war toll, alle hatten viel Spaß. Vielen Dank an alle Holzlieferanten und an die, die sich an der Organisation und den mitgebrachten Speisen beteiligt haben.

Nächstes Jahr werden wir das gerne wiederholen.

Impressionen von der Winterfeier

4. Spieltag Hinrunde 2016/17

Mit der Hinrunde sehr zufrieden

Erste etabliert sich in oberer Tabellenhälfte, Zweite noch auf dem 2. Platz 

TuS 1 – SSV Ettlingen 2                  1 : 7

TuS 1 – SSV Ettlingen 3                  6 : 2

TuS 2 – TV Neuenbürg 1                 7 : 1

TuS 2 – SSV Ettlingen 4                  3 : 5

„4. Spieltag Hinrunde 2016/17“ weiterlesen

3. Spieltag Hinrunde 2016/17

Beide Teams setzten sich in der oberen Tabellenhälfte fest

Erste mit Niederlage und Sieg, Zweite auf dem 2. Platz 

BSV Eggenstein-Leopoldshafen 3 – TuS 1      6 : 2

TV Helmsheim – TuS 1                               3 : 5

BV Rastatt 4 – TuS 2                                   4 : 4

BV Rastatt 5 – TuS 2                                   3 : 5

„3. Spieltag Hinrunde 2016/17“ weiterlesen

Es geht wieder los!

Die badmintonlose Zeit hat ein Ende, ab nächster Woche ist wieder Training. Die Zeit bis zum Saisonstart am 24.09 ist nicht mehr lange, also nutzt die kurze Vorbereitungsphase um wieder in den Tritt zu kommen.

Neueinsteiger –  gerne auch Hobbyspielers, Kinder und Jugendliche – sind bei uns auch immer willkommen. Wir freuen uns euch kennenzulernen.

Beim Sportfest war „Dabei sein alles“

Teilnahme Germanen Sportfest

Ein fester Programmpunkt unseres Jahreskalender ist das jährliche Sportfest bei den Bietigheimer Germanen.

Auch in diesem Jahr gaben wir wieder alles, für das Halbfinale hat es trotz guter Spiele nicht gereicht –  Spaß hat es aber allemal gemacht.

Unsere Fussballer beim Sportfest 2016
Unsere Fussballer beim Sportfest 2016

Auch beim Elfmeterschießen gaben wir eine ordentlich Figur ab

Germanen_Elfer