7. Spieltag Rückrunde 2019/20

Minimalziel erreicht, Abstand auf Abstiegsplatz gehalten 

Landesliga: 

SSV Waghäusel 2 – TuS Bietigheim 1     5 : 3

BSV Egg.-Leop. 4 – TuS Bietigheim 1    4 : 4

Bezirksliga: 

TV Busenbach – TuS Bietigheim 2          5 : 3

Bspfr. Neusatz 4 – TuS Bietigheim 2     4 : 4

Bspfr. Neusatz 4 – TuS Bietigheim 2     6 : 2

TV Busenbach – TuS Bietigheim 2          6 : 2

1. Mannschaft:

SSV Waghäusel 2 – TuS Bietigheim 1     5 : 3

Mit zwei Doppelsiegen konnten wir in dieses Match gegen den Drittplatzierten starten. In einem hochklassigen 1. HD gewannen Julien Nausner und Julian Bell mit 22-20 und 22-20. Auch im 2. HD konnten sich Paren Pfettscher und Dominik Siegel durchsetzen (21-11, 18-21, 21-18). Das Damendoppel mit Janika Grund und Jana Kirchgeßner ging mit 11-21 und 18-21 an die Gastgeber. Danach musste Janika die Spielstärke der Gegnerin anerkennen. Leider hat es in den verbleibenden Spielen nicht zum Unentschieden gereicht. Einzig der starke Philipp Siegel konnte noch das 3. HE holen (23-21, 21-19). Das 1. HE (Julien mit 17-21, 14-21) und das 2. HE (Julian 12-21, 20-22) holten sich die sehr starken Gastgeber. Auch das Mixed mit Paren und Jana ging nach Waghäusel.

BSV Eggenstein-Leop. 4 – TuS Bietigheim 1    4 : 4

Die abstiegsbedrohten Gastgeber haben sich noch nicht aufgegeben, die Herrendoppel waren sehr umkämpft. Das 1. HD konnten Julien und Julian in drei Sätzen knapp für uns entscheiden (17-21, 23-21, 21-17). Das 2. HD mussten Dominik und Philipp mit 19-21, 21-17 und 14-21 abgeben. Unsere Damen holten das wichtige Doppel mit mit 21-18 und 21-19. Die stark spielende Janika unterlag danach nur knapp mit 18-21 und 19-21 im Einzel. Julien sicherte überzeugend das 1. HE mit 21-15 und 21-14. Da die beiden anderen Einzel mit Julian und Philipp relativ deutlich an die Gastgeber gingen war es am Mixed den angestrebten Punkt zu retten. In einem spannenden Match konnten Dominik und Jana mit 21-15, 21-23 und 21-19 hauchdünn gewinnen.

Wir liegen nun mit 10:14 Punkten immer noch 3 Punkte vor Eggenstein, die vor dem letzten Spieltag auf dem möglichen Abstiegsplatz rangieren. Am letzten Doppel-Spieltag haben wir es selbst in der Hand den Vorsprung zu verteidigen. Die Spielstärke und die Motivation hat unser junges Team auf jeden Fall, alle Spieler und Spielerinnen haben an diesem Spieltag mindestens einen Sieg erringen können.   

2. Mannschaft

TV Busenbach – TuS Bietigheim 2          5 : 3

Da die Zweite Philipp an die Erste abgeben musste, und mit Andy Wenzel ein weiterer Spitzenspieler fehlte, waren die Aussichten nicht gerade rosig. Mit der tiefen Halle in Busenbach kam das 1. HD mit Michael und Jan Nawrath gar nicht zurecht, zudem waren die Gastgeber sehr gut. Das 2. HD mit Jörg Griese und Guido Hartmann hielt bis zum 11:10 im 3. Satz sehr gut mit (18-21, 21-19, 13-21). Im Damendoppel standen mit Claudia Pfettscher und Barbara Kircher die pure Routine auf dem Feld, mit 21-13 und 21-19 holten sie den ersten Punkt. Barbara sicherte gleich danach das Einzel mit 21-15 und 21-19. In den Herreneinzel zogen wir aber den Kürzeren. Während Michael das 1. HE sehr deutlich abgeben musste, machten Jan und Guido ihrer Sache deutlich besser. Die Niederlage stand aber somit bereits fest, das Mixed mit Claudia und Jörg gewann noch souverän mit 21-14 und 21-15.

Jörg und Claudia holten souverän das Mixed

 

Bspfr. Neusatz 4 – TuS Bietigheim 2     4 : 4

Im Abendspiel konnten wir einen Punkt mitnehmen. In den Herrendoppeln waren wir aber leider noch chancenlos. Das Damendoppel ging kampflos an uns. Die überragend spielende Barbara konnte ihre weiße West an diesem Tag anbehalten, mit 21-11 und 21-16 gewann sie deutlich. In den Einzeln waren unsere Männer besser aufgelegt als im Mittagsspiel. Guido lieferte im 3. HE vor allem im 2. Satz einen großen Kampf (14-21, 21-23). Jan überzeugte im 2. HE beim 21-13 und 21-13 mit sicheren und konsequenten Spiel.

Jan zeigte ein starkes 2. HE

 

Und auch Michael konnte sich nach einem schwachen Satz im 1. HE steigern und sicherte damit das Unentschieden (16-21, 21-14, 21-8). Das Mixed konnten sich aber die guten Gastgeber gegen Claudia und Hans-Jörg Pfettscher sichern und somit das gerechte Unentschieden erspielen.

Wir liegen nun auf dem 4. Platz (18:10 Punkte) und haben etwas den Anschluss an den angestrebten 3. Platz verloren. 

3. Mannschaft

Bspfr. Neusatz 4 – TuS Bietigheim 3     6 : 2

In den Herrendoppeln war für Daniel Schäfer/Martin Reiner (1. HD) und Christian Litschauer/ Hans-Jörg Pfettscher (2. HD) nicht viel zu holen. Lisa Allgaier und Sarah Kircher konnten zumindest einen Satz gewinnen (21-19, 15-21, 9-21). Sarah zeigte zudem einen starken ersten Satz gegen eine starke Gegnerin (18-21, 14-21). In den Herreneinzeln machten unsere Jungs eine gute Figur, allen voran Daniel der das 1. HE überzeugend 21-15 und 21-14 gewinnen konnte. Christian unterlag knapp mit 16-21 und 19-21, Martin lieferte vor allem im ersten Satz ein top Match (20-22, 9-21) ab.

Martin zeigte wieder sein Kämpferherz

Lisa und Comebacker Hans-Jörg konnten uns noch mit 21-17 und 21-18 das Mixed sichern.

Mixedspezialistin Lisa und Routinier Hans-Jörg holten das Mixed

 

Christian, Daniel, Hans-Jörg, Lisa, Sarah und Martin in Neusatz (TuS 3)

 

TV Busenbach – TuS Bietigheim 2          6 : 2

Im Abendspiel kam Kletus Heck zu seinem Comeback, auch er sprang dankenswerter wegen der zahlreichen Ausfälle ein. An der Seite von Christian Litschauer zeigte er eine Topleistung im 2. HD und konnte dabei einen Satz gewinnen (12-21, 23-21, 16-21). Das 1. HD mit Daniel und Martin unterlag in zwei Sätzen. Genau so erging es auch Lisa und Sarah im Damendoppel. Sarah konnte aber das Dameneinzel überzeugend für sich entscheiden, beim 21-16 und 21-18 zeigte sie was sie drauf hat. Daniel und Martin mussten das 1. HE und das 3. HE den Gastgebern überlassen, ebenso ging das Mixed mit Lisa und Kletus an die Busenbacher. Sehr erfreulich war der Einzelsieg von Christian Litschauer, im 2. HE konnte er mit einer klasse Vorstellung mit 21-16 und 21-10 die Oberhand behalten.

Christian besiegte seinen „Einzelfluch“ 🙂

 

Für die Dritte war es ebenfalls kein einfacher Spieltag, aber ihr habt das Beste daraus gemacht. Herzlichen Dank nochmal an Guido, Hans-Jörg und Kletus, die nach längerer Pause wieder ins Spielgeschehen eingegriffen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.