5. Spieltag Rückrunde 2019/20

Zweite mit Siegen, Erste und Dritte mit Niederlagen

Landesliga: 

TV Helmsheim 1 – TuS Bietigheim 1    6 : 2

Bezirksliga: 

TuS Bietigheim 2 – BV Rastatt 4            7 : 1

TuS Bietigheim 2 – BV Rastatt 3            5 : 3

TuS Bietigheim 3 – BV Rastatt 3            0 : 8

TuS Bietigheim 3 – BV Rastatt 4            2 : 6

1. Mannschaft:

TV Helmsheim 1 – TuS Bietigheim 1    6 : 2

Gegen den Tabellennachbarn Helmsheim startete unsere Erste in die Rückrunde. Julian Bell und Julien Nausner konnten das 1. HD mit 21-16, 21-13 deutlich gewinnen. Dominik Siegel und Paren Pfettscher zogen aber im 2. HD nach zwei umkämpften Sätzen im Dritten leider den Kürzeren (19-21, 23-21, 7-21). Jana Kirchgeßner und Janika Grund gaben ihr Doppel mit 16-21 und 17-21 ab. Im Einzel war für Janika diesmal ebenfalls nichts zu holen. Der stark spielende Julien konnte noch das 1. HE mit 21-12 und 21-16 gewinnen. Da das 2. HE mit Julian (17-21, 21- 23), und auch Dominik mit 16-21 und 16-21  das 3. HE an die Gastgeber ging, stand die Niederlage bereits fest. Das Mixed mit Jana und Paren holten sich die Helmsheimer noch mit 20-22, 16-21.

Nun stehen wir am nächsten Spieltag etwas unter Druck, gegen Neusatz geht es darum nicht auf einen Abstiegsplatz zu rutschen.

2. Mannschaft

TuS Bietigheim 2 – BV Rastatt 4            7 : 1

Unser Team war gespickt mit erfahrenen Spielern, in den Herrendoppeln hatten Philipp Siegel/ Jörg Griese und Andy Wenzel/ Michael Nawrath keinerlei Probleme. Das Damendoppel ging kampflos an uns. Auch in den Herreneinzeln kamen Philipp, Andy und Michael zu ungefährdeten Zweisatzsiegen. Den Ehrenpunkt holten die Gäste mit ihrer starken Spielerin. Barbara Kircher bot Isabel Veres klasse Gegenwehr und unterlag im 1. Satz nur knapp mit 21-23. Das Mixed mit Jörg und Jeongja Park benötigte einen Satz um sich im ersten gemeinsam Mixed aufeinander einzustellen, dann hatten die beiden Supertechniker das Spiel im Griff (19-21, 21-8, 21-15). 

TuS Bietigheim 2 – BV Rastatt 3            5 : 3

Im Abendspiel ging es gegen eine ebenso routinierte Truppe aus Rastatt. Das 1. HD mit Philipp und Andy musste auf der Hut sein um das Match in zwei Sätzen zu holen (21-17, 21-18). Jörg und Michael brachten das sehenswerte 2. HD im 3. Satz nach Hause (21-17, 19-21, 21-15). Mit dem Damendoppel konnten die Gäste verkürzen. Das 2. HE ging kampflos an uns, dennoch blieb Rastatt dran. Spielführer Michael unterlag zu deutlich im 3. HE mit 15-21, 7-21. Das Dameneinzel hatte Landesliganiveau, die stark spielende Barbara unterlag nach tollen Ballwechseln mit 17-21, 21-19 und 10-21. Philipp kniete sich voll ins 1. HE rein, nach dem überraschenden Satzverlust dominierte er das Match und holte den wichtigen 4. Punkt (18-21, 21-14 und 21-7). Das Mixed musste die Entscheidung bringen, Jörg und Jeongja zeigten dabei ein hervorragendes Spiel. Mit 21-18 und 22-20 gewannen sie knapp die sehr unterhaltsame und technisch anspruchsvolle Partie.

Jeongja und Jörg holten den 5. Punkt

Mit dem knappen Sieg konnten wir die Rastatter Dritte überholen und belegen nun den 2. Platz in der Bezirksliga. Dabei haben wir aber 2 Spiele mehr auf dem Konto, Aufstiegsambitionen hegen wir aber keineswegs.

3. Mannschaft:

TuS Bietigheim 3 – BV Rastatt 3            0 : 8

Gegen die Rastatter Routiniers hatte unser wenig erfahrenes Team nicht viel zu bestellen. Das 1. HD mit Daniel Schäfer und Martin Reiner hielt beim 14-21 und 17-21 ganz gut mit. Am nächsten dran an einem Sieg war definitiv Jan Nawrath, im 2. Satz stand er kurz vor dem Sieg. Er spielte ein richtig starkes Einzel und unterlag nur knapp mit 21-18, 19-21 und 12-21.  

TuS Bietigheim 3 – BV Rastatt 4            2 : 6

Ein Unentschieden war im Bereich des Möglichen, zumal wir das Damendoppel kampflos geschenkt bekommen haben und wir mit einem Doppelsieg starten konnten. Daniel und Martin sicherten das 1. HD mit 21-17 und 21-17. Das 2. HD mit Lars Nawrath und Christian Litschauer war eine spannende Angelegenheit. Nach einem tollen Match ging der Punkt noch an die Gäste (12-21, 21-19, 19-21). Sabrina Schmitt und das Jung-Mixed mit Sarah Kircher und Jan Nawrath hatten gegen die starken Rastatter Dame das Nachsehen. Daniel hatte im 1. HE einen guten Start, doch dann musste er sich leider der Spielstärke und der Routine beugen (21-14, 12-21, 11-21). Lars hatte es im 3. HE mit einem starken Gegner zu tun, er kann dennoch mit seiner guten Leistung zufrieden sein (13-21, 15-21). Vom letzten Spiel hätten die Zuschauer und auch Christian Litschauer gerne einen Zuschlag gehabt. Das 2. HE war toll anzuschauen, mit 19-21 und 20-22 ging das Spiel knapp an den Gästespieler.

Die Dritte rangiert weiterhin im Tabellenkeller, gegen die oberen vier Teams ist nicht viel zu holen. Gegen die Teams aus der unteren Tabellenhälfte halten wir aber prima mit. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.