5. Spieltag Rückrunde 2017/18

Gerechtes Unentschieden gegen BV Rastatt 2 

TuS 1 –  BV Rastatt 2                      4 : 4

Mit einer Hiobsbotschaft mussten wir das wichtige Nachholspiel gegen den BV Rastatt 2 antreten. Claudia Pfettscher wird wegen einer schwerwiegenden Knieverletzung nicht mehr spielen können. Aus diesem Grund mussten wir gegen die starken Rastatterinnen taktisch aufstellen. Jenny Deck und Sabrina Schmitt stellten sich dankenswerterweise für das Doppel zur Verfügung. Leider ging auch das 1. HD mit Jörg Griese und Julian Bell mit 14-21, 15-21 verloren. Paren Pfettscher und Dominik Siegel hielten uns mit dem 2. HD im Spiel (21-18, 21-17). Für das 2:2 sorgte Romina Wiegand mit einem sicheren 21-5, 21-13. Leichte Sieghoffnungen keimten nach dem 22-20 und  21-14 durch Julian auf, der im 2. Satz so richtig in Fahrt kam und die Nervosität ablegen konnte. Im 1. HE konnte sich der Bietigheimer in den Rastatter Reihen, Cedric Dauth, dieses mal in einem sehenswerten Match gegen Paren durchsetzen (17-21, 15-21). Ein klasse Spiel zeigte Dominik im 3. HE, gegen unser neues Vereinsmitglied Pierre Schmidt. Beim 19-21, 21-18 und 16-21 schenkten sich die beiden nichts. im 3. Satz konnte Dominik einen 5-Punkte Vorsprung leider nicht ins Ziel bringen. Pierre konnte sich in der Endphase noch gehörig steigern. Beim Stand von 3:4 lag es nun an dem aus der Not geborenen Mixed den Punkt zu retten. Romina und Jörg taten sich zwar etwas schwer, dennoch konnten sie im 3. Satz das Spiel nach Hause bringen (22-20, 14-21, 21-14).

Mit 7:9 Punkten liegen wir weiterhin auf dem 5. Platz und somit einen Punkt vor der Rastatter Zweiten. Am nächsten Spieltag sollten wir gegen das Tabellenschlusslicht SSV Waghäusel genauso couragiert auftreten um frühzeitig die Weichen in Richtung Klassenerhalt zu stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.