3. Spieltag Hinrunde 2015/16

Erste weiter in der oberen Tabellenhälfte

Karlsruher TV  – TuS 1                   4 : 4

Post Karlsruher 2  – TuS 1             3 : 5

Zweite setzt sich oben fest

BV Rastatt 4 – TuS 2                       3 : 5

BV Rastatt 5 – TuS 2                       7 : 1


Karlsruher TV  – TuS 1                   4 : 4

Unser 2. HD (P. Pfettscher/D. Siegel 21-16,21-18) und das DD (R. Wiegand/C. Schmidt 21-13,21-12) brachten uns mit 2:0 in Führung, das 1. HD (P. Siegel/J. Griese) musste dagegen im 3. Satz den Gastgebern den Vortritt lassen (14-21,21-17,11-21). Romina hatte im Einzel leichtes Spiel und holte mit 21-10,21-6 den 3.Punkt. In den Herreneinzeln konnten die Karlsruher in Landesligatauglichkeit eindrucksvoll unter Beweis stellen. Alle Einzel, wenn gleich zwei davon erst im 3.Satz, gingen an die Gastgeber. So blieb es an unserem routinierten Mixed (J. Griese/C. Schmidt 21-13,21-11) das mehr als  verdiente Unentschieden (11:8 Sätze für uns) zu sichern.

Post Karlsruher 2  – TuS 1                           3 : 5

Auch in diesem Spiel konnten wir mit dem 2. HD und DD mit 2:0 in Führung gehen. Die gesundheitlich etwas angeschlagene Romina konnte ihre eindrucksvolle 100 %-Quote auch im Einzel verteidigen (21-13,21-11). In den einzeln zeigten unsere Männer durchweg klasse Leistungen, Philipp Siegel musste das Spitzeneinzel (18-21,19-21) aber knapp abgeben, dessen Bruder Dominik Siegel erging es im 3. HE gegen einen ehemaligen Verbandsligaspieler (13-21, 21-23) nicht besser. Wegbereiter für den Auswärtssieg war Paren Pfettscher, der das 2. HE mit einer Energieleistung (15-21,21-14,21-18) für uns holen konnte, Jörg und Claudia holten in einem überraschend deutlichen Mixed (21-14,21-11) schließlich den 5. Punkt.

Mit 6-4 Punkten liegen wir weiterhin auf dem 4. Platz der Landesliga. Die Saison bleibt weiter hochspannendend, nach 5 Spielen haben bisher nur zwei Teams 3 Siege (8:2 Punkte) auf der Habenseite.

Am kommenden Samstag (15 Uhr) spielen wir zu Hause gegen den Tabellenzweiten Ettlingen 2. Aber auch gegen den Verbandsligaabsteiger brauchen wir uns nicht zu verstecken. Im Abendspiel gegen Tabellenschlusslicht BV Rastatt 3 (2:8 Punkte) ist absolute Vorsicht geboten, die Rastatter haben zwar 4 Punkte weniger als wir, sie haben aber dabei lediglich nur 3 Matches (16 aus 40) weniger als wir (19 aus 40) gewonnen. Wir möchten die Hinrunde unbedingt mit einem positiven Punktekonto abschließen.


Zweite setzt sich oben fest

BV Rastatt 4 – TuS 2                       3 : 5

Unsere Herrendoppel konnten sich deutlich durchsetzen (1. HD: A.Wenzel/M.Nawrath 21-17,21-15; 2.HD: J.Bell/M.Ostojic 21-11,21-13). Das Damendoppel mit B. Kircher/E. Franzen musste sein Spiel 18-21,21-19,10-21 dagegen abgeben. Julian B. konnte das 2.HE sicher einfahren (21-3,21-13), auch Michael N. konnte seine Routine ausspielen (21-17,21-14). Andy Wenzel spielte eine hochinteressante und intensive Partie, er unterlag letztlich knapp 21-16,19-21,19-21. Zum Matchwinner avancierte Barbara K. im Dameneinzel, ein fast verloren geglaubtes Spiel konnte sie trotz 7-Punkte-Rückstand (9-16) noch drehen und den 5. Punkt für unser Team holen (21-14,19-21,21-18). Das Mixed mussten wir zum Abschluss noch abgeben, aber das konnte an unserem Auswärtssieg nichts mehr ändern.

Auch in der Bezirksliga sind wir mit dem Saisonstart sehr zufrieden und wir liegen momentan auf dem 2. Platz (4:2 Punkte). Unser Fokus wird aber weiterhin darauf liegen, möglichst viele Spieler in der Zweiten einzusetzen.

BV Rastatt 5 – TuS 2                       7 : 1

Im 2. Spiel konnten die Rastatter eine noch stärkere Mannschaft aufbieten, leider etwas zum Leidwesen unserer Debütanten. Andy W./Julian B. holten den einzigen Punkt, nach sehr holprigen Start spielten sie ein starkes Match (10-21,21-12,21-14). Debütant Thomas Klemm und Pascal Schorpp mussten im 2.HD gegen ein sehr routiniertes Duo ran (11-21,15-21). Ein spannendes Damendoppel brachte früh die Entscheidung, beim 16-21,21-12,24-26 ließen sie in einem klasse Spiel drei Matchbälle ungenutzt. Der nächste Debütant, Philipp Maurer, hatte es in seinem 2. HE mit einem absoluten Routinier zu tun und muss sich noch gedulden um einen Sieg mitzunehmen. Auch das 3. HE mit Pascal ging an die Gastgeber, beim 19-21 und 9-21 verlor Pascal zu Beginn des 2. Satzes leider etwas zu lange den Faden. Ein absolutes Topspiel zeigte Julian Bell im 1. HE (16-21,21-15,16-21), er unterlag erst im 3. Satz Klaus Feger, an dem sich schon viele Bietigheimer Spieler die Zähne ausgebissen hatten.  Thomas Klemm machte auch an der Seite von Elena eine ordentliche Figur, für Siegpunkte hat es bei den starken Gegnern aber auch noch nicht gereicht.

Wir liegen mit 6:4 Punkten auf einem hervorragenden 3. Platz. Am Freitag findet das Nachholspiel gegen Neuenbürg (1:5) statt. Am Samstag geht es gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer Ettlingen 3 (10:0), vielleicht gelingt uns ja eine Überraschung. Im Abendspiel sind wir gegen Ettlingen 4 (0:10) Favorit, wir werden dann aber auch wieder allen Spielern Gelegenheit bieten ihr Können unter Beweis zu stellen. Mit dem 3. Platz könnten wir zum Hinrundenabschluss gut leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.