1. Oliver-Mini-Cup 2017/18 in Spöck

Beim ersten Oliver Mini-Cup der Saison konnten sich unsere Jugendspieler erfolgreich behaupten. Lars Nawrath (U15-A) zeigte sich, trotz einer beim Warmspielen zugezogenen Fußverletzung, in guter Form. In den Gruppenspielen unterlag er lediglich dem späteren Turniersieger knapp in 3 Sätzen. Das Spiel um den 3. Platz war anschließend ein klare Sache für ihn (15:9, 15:10), ohne seine Verletzung hätte er sicher sehr gute Chancen gehabt das Turnier zu gewinnen.

Lars wurde trotz Verletzung Dritter

Bei den U15-B Mädchen konnte sich Sarah Kircher in ihrer Gruppe leicht und locker durchsetzen. Auch im Finale war sie nicht aufzuhalten (15:10, 15:8). Sie feierte damit ihren 1. Turniersieg und auch ein sehr erfolgreiches Comeback nach einer langwierigen Fußverletzung.

Sarah war nicht zu schlagen

Jan Nawrath hatte überhaupt keine Probleme sich ins Finale des U17-B Turniers zu spielen. Im Finale zeigte er ebenfalls zu Beginn eine sichere und intelligente Spielweise. Beim Stand von 13:13 im 2. Satz kippte das Spiel aber zu Gunsten seines ebenfalls stark spielenden Finalgegners (15:13, 13:15, 11:15).

Stand knapp vor dem Turniersieg, Jan

Sofia Homburg zeigte ein hervorragendes Turnier und konnte gegen die spätere Turniersiegerin mit einem Satzgewinn überzeugen. Auch gegen eine gute U19-Spielerin holte sie einen Satz. Im letzten Spiel riss sie das Spiel im 3. Satz (14:15, 15:13, 15:12) herum und holte den 4. Platz in einem stark besetzten Turnier.

Sofia zeigte ihre bisher beste Turnierleistung

Alle vier Spieler waren super drauf und haben sich vor allem spielerisch deutliche weiter entwickelt.

Am 13. Mai findet wieder ein Turnier in Neusatz statt, hier können wir auch weitere Jugendspieler an die Turnieratmosphäre heranführen.

Ein Gedanke zu „1. Oliver-Mini-Cup 2017/18 in Spöck“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.