2. Spieltag Hinrunde 2019/20

TuS 1 mit knapper Niederlage im Spitzenspiel und Auswärtssieg, Zweite und Dritte gehen leer aus

Landesliga: 

BV Rastatt 2 – TuS Bietigheim 1                      5 : 3

BSpfr. Neusatz 3 – TuS Bietigheim 1             3 : 5

Bezirksliga: 

SSV Ettlingen 3 – TuS Bietigheim 2               6 : 2

SSV Ettlingen 3 – TuS Bietigheim 3               6 : 2

1. Mannschaft:

BV Rastatt 2 – TuS Bietigheim 1                      5 : 3

Ohne Spielführer Dominik Siegel mussten wir zum Spitzenspiel nach Rastatt. Das 1. HD konnten Julien Nausner und Julian Bell sicher mit 21-15 und 21-15 für uns entscheiden. Andy Wenzel und Paren Pfettscher unterlagen währenddessen im 2. HD gegen unsere, für Rastatt spielenden, Vereinsmitglieder Cedric Dauth und Pierre Schmitt. Das Damendoppel war umkämpft, Jana Kirchgeßner und Janika Grund zeigten ein starkes Match, dennoch ging das Spiel mit 14-21, 21-19 und 15-21 an die Gastgeberinnen. Im Dameneinzel war Janika allerdings chancenlos, ebenso erging es Andy im 3. HE gegen den starken Nachwuchsspieler der Rastatter. Bemerkenswert war unsere Sieg im Mixed, Jana und Paren konnten sich gegen eine Toppaarung mit 21-18 und 23-21 durchsetzen. Die beiden Spitzeneinzel waren die letzte Hoffnung auf einen Punktgewinn. Doch im 2. HE hatte Pierre gegen Julian einen Sahnetag erwischt und konnte sich in den entscheidenden Phasen des Matches knapp durchsetzen (23-21, 21-15). In einem wahren Spitzeneinzel konnte Julien mit 21-18 und 21-18 gegen Cedric den 3. Punkt für uns holen. Der nicht unverdiente Heimsieg stand für die Rastatter aber bereits fest. 

Unsere beiden Spitzenspieler Julien und Julian

BSpfr. Neusatz 3 – TuS Bietigheim 1             3 : 5

Die Einzel waren der ausschlaggebende Faktor für den Auswärtssieg. In den Doppeln zeigten die Gastgeber ihre Stärken. Das 2. HD war dennoch ein starkes Spiel von Julian Bell und Philipp Siegel, der im Abendspiel trotz Erkrankung dennoch alles gab. Mit 17-21, 21-18 und 18-21 unterlagen sie knapp. Das 1. HD holten sich aber Julien und Paren, gegen zwei starke Spieler gewannen sie in einer tollen Partie mit 21-9, 14-21 und 21-14. Im Damendoppel hatten Jana und Janika das Nachsehen, danach wuchs Janika aber im Einzel über sich hinaus. Mit 21-16 und 23-21 holte sie das wichtige Dameneinzel für uns. Julian und Philipp zeigten in ihren Einzel ein schnelles und druckvolles Spiel, bei gewannen deutlich. Julien sicherte den Sieg im 1. HE mit einem 21-15 und 21-19. Unser starkes Mixed mit Jana und Paren unterlagen danach noch mit 21-17, 15-21 und 15-21.

Mit 4:2 Punkten liegen wir in der oberen Tabellenhälfte. In zwei Wochen haben wir mit Waghäusel und Eggenstein wieder zwei ähnlich starke Mannschaften zu Gast. Dann gilt es sich weiter in der Spitzengruppe festzusetzen. 

 2. Mannschaft:

SSV Ettlingen 3 – TuS Bietigheim 2               6 : 2

Gerne hätten wir dem Spitzenreiter mehr Paroli geboten, aber die Zweite musste mit Andy und Philipp beide Spitzenspieler an die Erste abgeben. Die starken Herren der Gastgeber waren für unsere Nachwuchsspieler noch eine Nummer zu groß. In den Doppeln hatten Jan und Michael Nawrath (1. HD), und Daniel Schäfer mit Lars Nawrath im 2.HD das Nachsehen. Das Damendoppel war auf einem starken Niveau, Elena Franzen und Claudia Pfettscher hielten stark dagegen und gewannen schließlich verdient mit 21-18, 19-21 und 21-18. Die Einzel waren eine sichere Beute der Gastgeber, wenngleich Daniel im 1. HE einen starken ersten Satz ablieferte und sogar einen Satzball hatte. Elena schlug sich im Dameneinzel vor allem im 1. Satz wacker. Das Mixed konnten unsere Routiniers Claudia und Michael in einem starken Spiel mit 21-10 und 21-16 für uns entscheiden.

Erfahrung pur, über 1000 (oft erfolgreiche) Spiele können Claudia und Michael nachweisen

3. Mannschaft:

SSV Ettlingen 3 – TuS Bietigheim 3              6 : 2

Mit dem selben Ergebnis kehrte unsere Dritte vom Auswärtsspiel heim. Kein Wunder, denn „dank“ einer Krankheitswelle waren die Herren bereits in der Zweiten im Einsatz. Das Damendoppel ging kampflos an uns, die beiden  Herrendoppel gingen relativ deutlich an die Ettlinger. In den Herreneinzeln schlugen sich Daniel, Jan und Lars ganz gut, die Gastgeber waren aber die routinierteren Spieler. Sarah Kircher zeigte in ihrem Einzel nicht ihr volles Potenzial, sonst hätte sie ihren ersten Saisonsieg feiern können. Im 1. Satz ließ sie leider einen Satzball ungenutzt (21-23, 9-21). Der letzten Punkt ging dennoch an uns, Barbara Kircher und Michael holten sich noch das Mixed (21-18, 10-21, 21-11). Die Spiele gegen den Tabellenführer waren für unsere talentierte Nachwuchsspieler kein einfaches Unterfangen, aber aus solchen Spielen kann man auch einiges lernen.

Familienbande, die Nawraths und die Kirchers können fast ein komplettes Team stellen

Die Zweite weißt nun 4:4 Punkte auf und liegt im Mittelfeld der Tabelle, die Dritte hat 1:7 Punkte auf dem Konto. Am nächsten Spieltag haben wir zwei Teams aus der unteren Tabellenhälfte (Neusatz 4 und Busenbach) zu Gast. 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.