2. Spieltag Hinrunde 2017/18

Dämpfer für TuS 1, Zweite weiter ungeschlagen

BC Spöck 1 – TuS 1                         5 : 3

SSV Waghäusel 2 – TuS 1              5 : 3

BSG Sinzheim/Bühl 2 – TuS 2     2 : 6

BSG Sinzheim/Bühl 1 – TuS 2     4 : 4


Herreneinzel kommen nicht, 2 Auswärtsniederlagen

BC Spöck 1 – TuS 1                         5 : 3

Die starken Spöcker haben sich gegen unsere Damen Chancen ausgerechnet, doch Claudia Pfettscher und Romina Wiegand gaben keine Punkte ab. Im Doppel gewannen sie mit 21-23, 21-15 und 21-16, Romina fertigte danach ihre Gegnerin mit 21-7 und 21-9 ab. Auch das Mixed holte Claudia mit Jörg souverän mit 21-12 und 21-14. Leider haben sich aber unsere Herren an den Gastgebern die Zähne ausgebissen. Die Doppels gingen in 2 Sätzen an die Spöcker. Besonders bitter war die knappe Niederlage von Julian Bell, der mit 21-14, 15-21 und 20-22 sehr knapp unterlag. Paren Pfettscher (1. HE) und Dominik Siegel (3. HE) standen in ihren Spielen auf verlorenem Posten.

SSV Waghäusel 2 – TuS 1              5 : 3

Die Abendbegegnung stand ebenfalls unter keinem guten Stern. Das Damendoppel ging mit 11-21, 11-21 deutlich an die Gastgeberinnen, die erfahrenen Ex-Profispielerin Wang Ye hatte immer noch eine spielerische Antwort parat. Aber in der Herrendoppel lief es nun deutlich besser, Paren und Dominik holten das 2. HD sicher, das 1. HD mit Jörg und Julian benötigte drei Sätze (21-16, 22-24, 21-11). Nach Rominas deutlichen Einzelsieg (21-10, 21-12) war es leider mit dem Punktesammeln vorbei. Paren gab das 1. HE ab, auch Dominik hatte mit 15-21 und 17-21 das Nachsehen. Julian unterlag auch in seinem 2. HE an diesem Tag in drei Sätzen (21-15, 19-21, 15-21). Und auch das sieggewohnte Mixed musste sein Spiel abgeben, Jörg und Claudia unterlagen mit 21-19, 13-21 und 16-21.

Der Spieltag war sicher ein kleiner Dämpfer für unser ambitioniertes Team. Aber da gibt es nur eins, weitermachen und sich nicht entmutigen lassen.

Zweite mit starker Mannschaftsleistung

BSG Sinzheim/Bühl 2 – TuS 2     2 : 6

Gegen die neugegründete 2. Mannschaft aus Sinzheim konnten wir einen ungefährdeten Sieg landen. Das 1. HD mit Philipp Siegel/Hans-Jörg Pfettscher gewann mit 21-16 und 21-18. Andreas Wenzel und Pascal Schorpp steigerten sich im Verlauf des Matches und gewannen schließlich sicher mit 14-21, 21-19 und 21-10. Lisa Allgaier kam zu ihrem Debüt, und das gleich mit der anderen Debütantin Jenny Deck vom 1. Spieltag. Die beiden machten ihre Sache prima, und wenn sie den 2. Satz gewonnen hätten wäre ein Sieg definitiv drin gewesen (13-21, 19-21). Die beiden ersten Herreneinzel (Andy Wenzel: 21-7, 21-16; Michael Nawrath: 21-10, 21-8) waren eindeutig, auch Janika Grund überzeugte im Dameneinzel (21-16, 21-8). Pascal erlebte im 3. HE ein Auf und Ab, am Ende stand leider das „Ab“ (16-21, 21-13, 18-21). Und dann war da noch der 1. Sieg von Jenny Deck, im Mixed mit Hans-Jörg zeigten die beiden Nervenstärke und insgesamt auch ein super Spiel (21-10, 26-24).

Unsere beiden Debütantinnen Lisa und Jenny
Hans-Jörg und Jenny

BSG Sinzheim/Bühl 1 – TuS 2     4 : 4

Alle acht Matches wurden in 2 Sätzen entschieden, was letztlich auch auf ein gerechtes Unentschieden hinweist. Das 1. HD holten Philipp und Andy sicher mit 21-8, 21-12. Im 2. HD zeigten Hans-Jörg und Michael ein gutes Spiel und wehrten sich tapfer, aber dennoch erfolglos (17-21, 18-21). Die starken Gastgeberdamen ließen Janika und Lisa keine Chance. Janika holte danach aber in einem überragenden Spiel den wichtigen Punkt zum zwischenzeitlichen 2:2-Unentschieden. Dabei holte sie im 1. Satz einen 4:13-Rückstand auf und wehrte auch im 2. Satz einige Satzbälle ab (23-21, 25-23). Philipp musste im 1. Satz alles geben um das 1.HE für sich zu entscheiden (21-18, 21-6). Michael (2. HE) wehrte im 1. Satz einen Satzball ab, danach hatte er aber wie Philipp den Widerstand seines Kontrahenten gebrochen (22-20, 21-16). Pascal zeigte im 3. HE ein deutlich verbessertes Match gegenüber dem Mittagsspiel, aber der Punkt ging dennoch an den starken Gastgeber. Im Mixed war für Jenny und Hans-Jörg diesmal leider nichts drin.

Mit den 3 Punkten sind wir sehr zufrieden und mit den 5:1 Punkten liegen wir in der Tabelle relaxed im oberen Drittel.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.