2. Spieltag Vorrunde 2018/2019

Erste erspielt sich Tabellenführung

TuS Bietigheim 1 – SSV Ettlingen 3           6 : 2

TuS Bietigheim 1 – BV Rastatt 2                 4 : 4

TuS Bietigheim 2 – BV Rastatt 3                 3 : 5

TuS Bietigheim 2 – BV Rastatt 3                 3 : 5

TuS Bietigheim 1 – SSV Ettlingen 3           6 : 2

Gegen den Aufsteiger hatten wir einen guten Start. Beide Herrendoppel konnten wir für uns entscheiden. Während es für Julian Bell/ Dominik Siegel im 2.HD recht einfach war den Punkt einzufahren, mussten Paren Pfettscher/ Julien Nausner im 1. HD über die volle Distanz 19-21, 21-13, 21-17. Eine Vorentscheidung fiel bereits mit dem Damendoppel. Janika Grund und Jana Kirchgeßner holten mit einer starken Leistung ihren ersten Saisonsieg (21-17, 22-20). In den Herreneinzeln (Julien, Julian und Dominik) wurden unsere stark aufspielenden Jungs kaum gefordert. Das abschließenden Mixed (Jana/Paren) war umkämpft, den Punkt sicherten sich die solide spielenden Gäste auch weil unserer Mixed mehr Fehler machte (19-21, 21-16, 19-21). Dennoch war der ungefährdete Heimsieg ein guter Auftakt für das abendliche Spitzenspiel gegen BV Rastatt 2.

Die Erste am 2. Spieltag
Jana und Paren im Mixed, zweimal mit 19-21 im 3. Satz zu verlieren muss man erstmal verkraften!
Routiniers an der Zähltafel

TuS Bietigheim 1 – BV Rastatt 2                 4 : 4

Julian und Dominik brachten uns überlegen mit dem 2. HD in Führung (21-11, 21-18). Ebenso deutlich war aber auch das Damendoppel, welches die starken Gästedamen zum Unentschieden nutzen konnten. Danach standen zwei wichtige Spiele auf dem Spielplan. Im Mixed schien es erst, also ob Jana und Paren das Steuer nach dem gewonnen zweiten Satz herumreißen können. Das unglückliche 16-21, 21-18, 19-21 war aber eine Kopie des Nachmittagspiels und ebenso unnötig. Janika zeigte parallel eine famose Leistung, im 2. Satz konnte sie gekonnt einen Matchball abwehren um dann nach Rückstand im Entscheidungsdurchgang den unheimlich wichtige Punkt zum 2:2 zu holen. Das 17-21, 22-20 und 21-18 gegen die ehemalige Ba-Wü-Ligaspielerin Marion Grimm war an Spannung nicht zu überbieten. Nach dem verlorenen 1. HD (Paren/ Julien 13-21, 17-21) war es an Dominik  wieder das 3:3 zu holen. In einem sehenswerten Spiel konnte er das Rastatter Nachwuchstalent über weite Strecken des Matches sein Spiel aufzwingen. Doch Pascal Dohms konnte sich in der Endphase der Partie erfolgreich zur Wehr setzen. Das 18-21 ,21-13 und  19-21 war somit schon das zweite knappe Spiel welches sich die Rastatter sichern konnten.

Julien und Paren im 1. HD gegen Cedric und Pierre
Manchmal läuft´s halt nicht
Dominik im 3. HE

Nun lag es an den Spitzeneinzeln zumindest das Unentschieden zu retten. Pikanterweise mussten sie dabei gegen Bietigheimer Vereinsmitglieder antreten. Julian Bell zeigte gegen Angstgegner Pierre Schmidt eine reife Leistung, mit schnellen und genauen Spiel konnte er mit 21-11, 21-18 den 3:4-Anschluss erzwingen. Julien Nausner spielte parallel gegen den Bietigheimer Cedric Dauth, in einem toll anzusehenden Spiel setzte sich Julien dank seiner Physis und seines unheimlich sicheren Spiel gekonnt durch (21-13, 21-16).

Geschafft, im wahrsten Sinne des Wortes

Mit 5:1 Punkten konnten wir uns nach 3 Spielen die Tabellenführung sichern und sind mit dem Saisonauftakt sehr zufrieden. In 3 Wochen spielen wir bei SSV Waghäusel 2 (1:5 Punkte) und dem mit uns punktgleichen TV Helmsheim.

Zweite setzt sich ebenfalls oben fest

TuS Bietigheim 2 – BV Rastatt 3                 3 : 5

Im Vorfeld der Partie war uns eigentlich klar, dass wir mindestens ein Herrendoppel hätten holen müssen um etwas zählbares gegen die Gäste mitzunehmen. Daniel Schäfer machte an der Seite von Routinier Michael Nawrath ein ordentliches Debüt, gegen die Rastatter Routiniers reichte es aber nicht zu einem Sieg (16-21, 11-21). Parallel ging es spannender zu, in der Endphase holten Andy Wenzel und Philipp Siegel einen 14:20-Rückstand auf um letztlich leider doch mit leeren Händen dazustehen (15-21, 21-16, 20-22). Lisa Allgaier und Sabrina Schmitt zeigten im ersten Satz gute Gegenwehr gegen ein übermächtiges Doppel, doch auch dieser Punkt ging wie das Mixed (Jenny Deck mit Daniel) an die starken Gäste. Michael konnte indes das 3. HE für sich entscheiden (21-16, 21-13), doch mit dem Dameneinzel (Jenny) holten die Gäste den entscheidenden 5. Punkt. Philipp (1. HE: 21-18, 21-9) und Andy (2. HE: 21-15, 21-9) holten gegen keineswegs schwache Gegner überzeugende Punkte, an der ersten Saisonniederlage änderte dies aber nichts mehr.

Die Zweite am 2. Spieltag
Neuling Daniel unter routinierter Aufsicht

TuS Bietigheim 2 – BV Rastatt 4                 5 : 3

Die Vorzeichen in der Abendpartie waren die Gleichen wie bei der Mittagspartie.  Philipp und Andy konnten diesmal das 1. HD dominieren und holten mit 21-12, 21-12 das 1:0. Neuling Daniel Schäfer konnte am 1. Spieltag gleich seinen ersten Sieg feiern. Beim 19-21, 21-17 und 21-17 löste sich die Nervosität zusehends (2. HD mit Michael N.).  Mit dem Damendoppel (Jenny/ Lisa) kamen die Gäste nochmal heran. Andy stellte mit einem sicheren 21-17 und 21-12 auf 3:1. Lisa Allgaier zeigte im Dameneinzel vor allem im 2. Satz eine beherzte Leistung, leider konnte sie die Führung trotz starken Spiel nicht in Ziel bringen. Im 1. HE war Philipp beim letzten Spiel nicht mehr topfit, doch er kämpfte sich in das immer emotionaler werdende Match, er drehte den ersten Satz noch zu seinen Gunsten. Offensichtlich war dann die Schlußphase der Partie für seinen Gegner nicht mehr mental verkraftbar und er holte das 2. HE völlig verdient (23-21, 21-17). Sabrina und Thomas waren im 2. Satz gut unterwegs, doch mit dem verloren Mixed (10-21, 16-21) kamen die Gäste nochmal heran. Michael N. hatte aber im 3. HE (21-11, 21-16) keine sonderlichen Probleme den 5. Punkt zu holen.

Philipp und Andy im 1. HD
Jenny und Lisa – Schläger hoch!
Thomas kurz vor dem Spagat mit einer staunenden Sabrina

Die Zweite hat damit 4:2 auf dem Konto und kann mit dem Saisonstart ebenfalls zufrieden sein. Am nächsten Spieltag spielen wir bei SSV Ettlingen 4 (2:4 Punkte) und beim diese Saison stark einzuschätzenden Tabellenführer Neusatz 3 (5:1).

Übrigens, in dieser Saison scheinen die Herreneinzel zuverlässige Punktelieferanten zu sein. Von den bisher 15 ligaübergreifend gespielten Partien gingen 14 an uns.

Ein Gedanke zu „2. Spieltag Vorrunde 2018/2019“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.