3. Spieltag Vorrunde 2018/2019

TuS 1 weiter aufs Erfolgswelle

SSV Waghäusel 2 – TuS Bietigheim 1        2 : 6

TV Helmsheim 1 – TuS Bietigheim 1         3 : 5

SSV Ettlingen 4   – TuS Bietigheim 2        6 : 2

Bspfr. Neusatz 3   – TuS Bietigheim 2      6 : 2

SSV Waghäusel 2 – TuS Bietigheim 1        2 : 6

Die Waghäusler Talenttruppe konnte uns in den Doppeln lediglich im 2. HD einen Punkt wegschnappen. Julian Bell und Dominik Siegel unterlagen knapp mit 21-17, 10-21, 18-21. Julien Nausner und Paren Pfettscher dominierten das 1. HD (21-14, 21-13).

Noch deutlicher machte es unser Damendoppel (Jana Kirchgeßner/ Janika Grund) beim 21-6 und  21-3! Janika hatte es danach im Einzel ebenfalls eilig: 21-6, 21-7. Mehr Gegenwehr gab es in den Herreneinzeln. Julien sicherte aber trotz leichter Achillessehnenproblemen das Spitzeneinzel gegen einen starken Gegner (21-14, 11-21, 21-18). Unser zweiter Spitzenmann Julian bezwang sicher mit einer starken Leistung seinen Kontrahenten  mit 21-12, 21-17.  Spielführer Dominik musste das das 3. HE knapp mit 14-21, 21-14 und 19-21 abgeben. Unser Mixed mit Jana und Paren (21-19, 21-13) stellte mit einem deutlichen Erfolg den verdienten Endstand her.

Das erfolgreiche Team mit Julien, Julian, Paren, Dominik, Jana und Janika
TV Helmsheim 1 – TuS Bietigheim 1         3 : 5

Im Abendspiel ging es gegen den punktgleichen Tabellenzweiten aus Helmsheim. Gegen die sympathischen Gastgeber war klar, dass die Herrendoppel vorentscheidend sein werden. Unsere sehr gut eingespielten Doppel zeigten sich von ihrer besten Seite. Paren und Julien holten da 1.HD mit 21-16 und 21-12. Julian und Dominik zeigten sich im 2. Satz nervenstark und gewannen mit 21-14, 21-19. Unsere Damen hatten es mit einem starken Gastgeberdoppel zu tun, der Punkt ging in drei Sätzen trotz einer starken Leistung an die Helmsheimer (16-21, 21-19, 9-21). Julian Bell holte mit seinem dritten Tagessieg das 3:1 (2. HE: 21-17, 21-9). Im Dameneinzel lieferte Janika wieder einen großen Kampf ab, nach dem knapp verlorenen 1. Satz ging dann leider auch das Spiel (23-25, 15-21) an die erfahrene Spitzenspielerin der Gastgeber. Spielführer Dominik zeigte eine abgeklärte Leistung im 3. HE (21-18, 21-16) und sicherte damit bereits das Unentschieden. Nachdem wir das Mixed knapp mit 19-21 und  18-21 abgeben mussten lag der Auswärtssieg in den Händen und Beinen von Julien. In einem sehenswerten Match holte Julien (21-18, 18-21, 21-14) seinen 4. Tagessieg und wurde „Man of the day“.

Wir haben nun 9:1 Punkten auf dem Konto und sind alleiniger Tabellenführer der Landesliga. Das Team scheint in dieser Saison sehr gefestigt und zeichnet sich durch eine homogene starke Mannschaftsleistung aus. Einige Spiele des Spieltages wurden zwar verlegt, die Verfolger spielen aber teilweise gegeneinander und werden dabei sicher weiter Federn lassen. Das Tabellenbild  nach dem 3. Spieltag ist jedenfalls sehr erfreulich, ist aber lediglich ein aktueller Zwischenstand in einer sehr ausgeglichenen Landesliga. Am 4. Spieltag stehen die Chancen nicht schlecht die Herbstmeisterschaft zu holen, bei PS Karlsruhe 1 und 2 wird uns aber mit Sicherheit nichts geschenkt.

Zweite mit Nullnummer

SSV Ettlingen 4   – TuS Bietigheim 2        6 : 2

Eigentlich wollten wir bei den Ettlingern einen Punkt mitnehmen. Nach dem verlorenen 1. HD (Andy Wenzel/ Philipp Siegel mit 15-21, 16-21) wurde aber klar, dass die Ettlinger dieses mal eine richtig gute Truppe auf das Feld schickte. Thomas Klemm und Daniel Schäfer mussten ihr 2. HD deutlich den Gastgebern überlassen. Auch im Damendoppel hatten Sabrina Schmitt und Jenny Deck das Nachsehen, Jenny erging es danach im Dameneinzel nicht besser. Nachdem Michael Nawrath (18-21, 21-23) das 3. HE abgeben musste schwammen die letzten Felle davon. Andy unterlag im 2. HE ebenfalls knapp im 2. Satz (13-21, 22-24). Die letzten beiden Partien konnten wir zumindest für uns entscheiden. Philipp holte das Spitzeneinzel mit 21-15, 21-13. Lisa Allgaier zeigte im Mixed an der Seite von Michael eine Klasseleistung. Ihr Dreisatzsieg (21-18, 15-21, 21-14) war gut anzuschauen und sorgte noch für einen erfreulichen Abschluss.

Bspfr. Neusatz 3   – TuS Bietigheim 2      6 : 2

Die Neusätzer zählen in diesem Jahr zu den Aufstiegsfavoriten. Das Spitzendoppel ging dennoch nur knapp an die Gastgeber (Andy/Philipp: 21-23, 17-21).

Hans-Jörg Pfettscher und Thomas Klemm hielten am 1. Satz noch ordentlich mit, das Match ging aber ebenfalls verloren (16-21, 9-21). Auch im Damenbereich zeigten die Gastgeber, dass sie zu Recht oben stehen. Jenny und Sabrina unterlagen deutlich, Lisa konnte auch nur einen Satz Paroli bieten (16-21, 10-21). Andy zeigte im 2. HE gegen einen guten Nachwuchsspieler seine Routine, mit 21-15 und  21-17 holte er den 1. Punkt. Das 1. HE musste Philipp aber gegen einen ehemaligen Badenliga-Spieler trotz guter Leistung mit 14-21 und 19-21 abgeben. Das Mixed mit Lisa und Thomas konnte nichts ausrichten (6-21, 11-21). Aber auch dieses Spiel hatte einen versöhnlichen Abschluss, unser Newcomer Daniel Schäfer holte mit einem starken 21-15 und 21-17 im 3. HE bereits seinen 2. Saisonsieg und gewann dabei gleich sein Premiereneinzel.

Nach der Nullnummer sind wir nun in der Tabelle auf dem 6. Platz angekommen (4:6 Punkte), am nächsten Spieltag möchten wir bei Sinzheim 1 + 2 wieder etwas auf das Haben-Konto bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.