1. Bietigheimer „Schwing die Keule“ Turnier

Jubiläumsturnier – 1. Bietigheimer „Schwing die Keule“- Turnier

Anlässlich unseres 25-jähringen Bestehens haben wir zu einem Mini-Mannschaftsturnier eingeladen. 20 Teams sind unserem Ruf gefolgt und verbrachten mit uns in lockerer Atmosphäre einen tollen Badminton-Tag.

Eingeteilt in 3 Turnierklassen ging es in der oberen Klasse (Landesliga) und in der unteren Klasse (Hobbyspieler) im System „Jeder gegen Jeden“. Bei Mini-Mannschaftsturnieren werden je Begegnung ein Herrendoppel, Herreneinzel, Dameneinzel und Mixed gespielt.

BV Rastatt 1 und die Smashers
Adler am Himmel
Adler am Himmel vom BSV Eggenstein-Leopoldshafen

In der Landesliga-Gruppe zeigten die 5 ähnlich starken Teams Badminton vom Feinsten. Nach einem starken Turnier landete die junge Truppe vom BV Rastatt 1 auf dem 3. Platz. Die asiatische Mannschaft „Adler am Himmel“ vom BSV Eggenstein-Leopoldshafen zeigte das technisch anspruchsvollste Spiel, dennoch konnten unsere Erste (Künstlername „Smashers“) mit einer starken Leistung den Karlsruhern ein Unentschieden abtrotzen. Am Ende entschied das Spielverhältnis in der Gruppe knapp das Turnier zu unseren Gunsten, wir hatten einen Sieg mehr auf der Habenseite. Zu den Bietigheimer Smashers gehörten Romina Wiegand, Julian Bell, Philipp und Dominik Siegel.

Beim Bezirks- und Kreisliga-Turnier waren 11 Teams am Start. In 3 Gruppen konnten sich schließlich „Netzflix & Chill“ aus Korntal bei Stuttgart, „Spätzle mit Soß“ aus Illingen (Württemberg), “Berlin mit Anhang“ aus Bietigheim (Württ.) und „Alles Erfahrung“ (TuS Bietigheim mit Support aus Rastatt) für das Halbfinale qualifizieren. In diesen konnten sich jeweils die Bietigheimer aus Württemberg und Baden mit 3: 1 durchsetzen. Somit war das „innerbietigheimerische“ Traumfinale perfekt. Nach vier umkämpften Spielen mussten schließlich die Spielpunkte gezählt werden, da beim Stand von 2:2 auch das Satzverhältnis (5:5) ausgeglichen war. Mit 15 Spielpunkten Vorsprung gelang Barbara Kircher, Michael Nawrath mit dem Rastatter Matthias Kölmel der etwas glückliche Turniersieg, der Teamname „Alles Erfahrung“ war offensichtlich Programm.

Alles Erfahrung: Matthias Kölmel, Barbara Kircher und Michael Nawrath

Beim Hobbyturnier war ebenfalls gute Laune angesagt. Neben 3 Teams aus Bietigheim schwang auch ein Illinger Hobbyteam erfolgreich den Schläger. Die sympathische Truppe „Rotweinchen“ belegte schließlich den 3. Platz. Die „Next Generation“, bestehend aus den Jugendspielern Sofia Homburg, Jan und Lars Nawrath spielte sich auf den 2. Platz. Eindeutiger Turniersieger wurden die „Resi´s“. Lisa Allgaier, Teresa Hermann, Philipp Maurer und Kletus Heck gaben lediglich ein Spiel ab. Sarah Kircher vom vierten Team „Die Kirchers“ blieb im Einzel ungeschlagen.

Die Resi´s, (in dem Fall ohne „Resi“ Teresa Hermann), Philipp Maurer, Lisa Allgaier und Kletus Heck

Ein herzliches Dankeschön geht an unsere fleißigen Helfer rund um das schöne Turnier, für das wir von unseren Gästen viel Lob bekommen haben. Für einen reibungslosen Turnierverlauf sorgte Michael Nawrath, Cheforganisator Hans-Jörg Pfettscher hatte alles im Griff. Er sponsorte auch noch die tollen Badminton-Plakate, welche die Turniersieger mit nach Hause nehmen durften.

Eine Fortsetzung des Turniers ist sehr wahrscheinlich. Nicht nur die Gäste hatten ihren Spaß – sondern auch alle Beteiligten aus unseren Reihen.

Download Urkundensammlung

Bildergalerie „Impressionen vom Turnier“

Bildergalerie „Mannschaften“

Bildergalerie „Siegerehrung“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.